Unternehmen

Historie

Informieren Sie sich hier über die Geschichte von implantcast.

 

Meilensteine

 

1988

1.10.1988: Gründung der implantcast Feinguss GmbH durch Herrn Wolfgang Petroll  am Standort: Technologiezentrum Buxtehude Alter Postweg, Buxtehude. Belegschaft 10 Mitarbeiter

1989

Entwicklung und Verkauf des BSTR Tumorsystems. Fertigung und Verkauf von Dentallegierungen, Produktion von gegossenen Endoprothesen (Geradschaftprothesen).

1990

Neue Produkte: Erlanger Langschaft, SI-Hüftsystem.
Übernahme des Unternehmens durch den gleichzeitigen Geschäftsführer, Herrn Wilfried Mohr.

1991

Überlegungen zum keramisch beschichteten ACCIS® Hüftsystem. 1. intern. Kooperation mit der Firma Van Straten, Nieuwegein, NL; Beschichtung von Prothesenkomponenten und Instrumenten
Oberflächenbearbeitung von Endoprothesen: Schleiferei und Poliererei.

1992

Entwicklung und 1. Implantation des Proximalen Femurs des MUTARS® Tumorsystems.

1993 

Entwicklung und 1. Implantation des Distalen Femurs des MUTARS® Systems und 1. Implantation des Totalen Femurs des MUTARS® Systems.

1994 

Entwicklung und 1. Implantation des Humerus MUTARS® Systems.

1995 

Entwicklung und 1. Implantation der Proximalen Tibia des MUTARS® Systems.
2 weitere eigene Hüftsysteme Anatomic C, ic-Geradschaft Typ I.

1996 

1.1.1996: Jens Saß wird Geschäftsführer der implantcast Feinguss GmbH.
Entwicklung des MUTARS® Filia Systems.

1997  

Implantation des MUTARS® RS Revisions Hüftsystems; CE Zertifizierung.

1998 

1. Oktober: 10jähriges Firmenjubiläum. Belegschaft: 39 Mitarbeiter. 
Neue Produkte: WS System, ic-RPC und ic-Langschaftsystem.
Zahl der Internationalen Kooperationen: 6.

1999 

1. Implantation eines Beckenteilersatzes. 1. CR-Schaft Implantation in München Großhadern.
Oktober Umzug in den neuen Standort in der Lüneburger Schanze 26, Buxtehude.
Schleifrobotor zur Oberflächenbearbeitung.
Neue Produkte: KAI Arthrodesesystem.

2000 

1. Operation des LOAD SHIFT® Hüftsystems in Hamburg-Barmbek. Implantation der 1.000. MUTARS® Prothese. 1. Operation des ACCIS® Großkopfsystems.

2001

Neue Produkte: u.a. Winkelplattensystem.
Umfirmierung in implantcast GmbH inklusive der Festlegung  einer neuen Corporate Identity und neuem ic Firmenlogo  sowie neuen Firmenfarben.

2002 

August: Einweihung der CNC Fertigung.
Erstimplantation des Cepthar® Hüftsystems. 1. PressFit Pfannensystem. Erstimplantation CCI® Kniesystem. Erstimplantation des NESimplavit® Ellenbogensystem.
Beginn des MUTARS® Projektes und Patentierung der Silberbeschichtung.

2003

Erweiterung der CNC Fertigung.
Neue Produkte: Ceraco Hüftsystem, ACS® Kniesystem. Neues Verriegelungsschloss für MUTARS® aus PEEK Optima®.
Zahl der internationalen Kooperationen: 15.
OSKAR-Auszeichnung mit dem Industriepreis des Mittelstandes.

2004 

Gründung der neuen Standorte implantcast Polska und implantcast Italia.
Erneuter Ausbau der Fertigungsstätte Buxtehude.
Neue Produkte: Cepthar® SC Schraubpfanne,  DiaLoc® Hüftschaft, EcoFit® Hüftsystem.
Klinische Erprobung der silberbeschichteten MUTARS® Prothesen. Markenschutz für die Legierungen implatan®, implavit®.
Auszeichnung: Transferpreis der Universität Münster für die Kooperation zwischen implantcast und der Universität bei der Entwicklung der antibakteriellen Silberbeschichtung.

2005  

1. Operation des ACCIS® Resurfacing Systems. 1. Operation der CarpoFit® Daumensattelgelenksprothese. 
Neuartige Wachstumsprothese MUTARS® Xpand wird entwickelt.
Neue Produkte: WinX® Revisions-Hüftpfanne, AJS Hüftschaft, AGILON® Schultersystem, PB Uni Kniesystem, Metalic® Metall/Metall-Paarung, ACS® SC, Minimal invasive OP-Techniken in der Hüftendoprothetik.
Zahl der Internationalen Kooperationen: 24, Belegschaft: 103 Mitarbeiter.

2006  

Implantation der 4.000. MUTARS® Prothese.
Neue Produkte: TARIC® Sprunggelenksystem, DiaLoc® Schraubpfanne.
Weiterer Ausbau des Standortes Buxtehude.

2007 

Entwicklung der neuen Produkte: AGILON® invers, Capica®, Ausbau der Revisionsproduktpalette um ACS® SC Knieprothese und das GenuX® Kniesystem.
Mitveranstalter des weltweit größten Kongresses für Knochentumoren ISOLS 2007 in Hamburg.
Die Belegschaft wächst auf über 150 Mitarbeiter.

2008 

Entwicklung des Aida® Hüftsystems sowie des EcoFit® cup Hüftpfannensystems.
Beginn des 4. Bauabschnittes. Der 4. Bauabschnitt wird rechtzeitig zum 20-jährigen Bestehen der implantcast GmbH am 1. Oktober 2008 fertig gestellt. Die Fertigungsstätte in Buxtehude wird um 1.700m2 vergrößert.
Mehr als 170 Mitarbeiter sind beschäftigt. Die Zahl der internationalen Kooperationen wird auf 38 gesteigert.
Gründung der Niederlassung implantcast Türkei.

2009 

Erweiterung des Produktionsgebäudes. Der Standort Buxtehude umfasst nach Beendigung des 5. Bauabschnittes 4.837m2.
Die Höherklassifizierung zu Implantaten der Klasse III für Hüfte, Knie und Schulter wird erfolgreich abgeschlossen.
Neue Kooperationen mit Australien, Neuseeland, Brasilien und in Asien erweitern das internationale Distributionsnetzwerk auf über 45 Länder weltweit.
Gegen Ende des erfolgreichen Jahres 2009 beschäftigt implantcast mehr als 220 Mitarbeiter. 

2010

Markteinführung neuer Produkte: ACS® Fixed Bearing Kniekomponenten und die MUTARS® RS Arthrodese.
Mehr als 240 Mitabeiter am Standort Buxtehude.
Dank neuer Partnerschaften umfasst das Netzwerk nunmehr 56 internationale Distributoren.

2011

Erwerb eines weiteren Grundstücks in der Nachbarschaft des Firmensitzes in Buxtehude. Ein Teil des im Jahr 2010 fertiggestellten Bauabschnitts wird im Jahr 2011 zum academic Trainings- und Konferenzzentrum ausgebaut.

2012

Eröffnung des neuen 2400 Quadratmeter umfassenden CNC-Zentrums.
Zum Jahresabschluss umfasst das internationale Vertriebsnetz der implantcast GmbH mehr als 50 Länder.
Mit den Töchterunternehmen implantcast UK, Hellas und Thailand besitzt implantcast nunmehr 7 direkte Vertriebsniederlassungen weltweit.
Am Standort Buxtehude sind mehr als 340 Mitarbeiter beschäftigt.

2013

Durchführung von umfangreichen Umbaumaßnahmen und die Erweiterung des Verwaltungsgebäudes.
Markteinführung neuer Produkte: EcoFit® 2M Hüftsystem und das MUTARS® RS Revisionspfannensystem. Im November wurde das neuartige Additive Fertigungsverfahren in Betrieb genommen.
Die Belegschaft der implantcast GmbH am Standort Buxtehude steigt auf mehr als 390 Mitarbeiter an.
Am 1. Oktober 2013 feierte implantcast das 25-jährige Firmenjubiläum.

2014

Seit Beginn des Jahres hat implantcast mehr als 400 Mitarbeiter.
Gründung von implantcast South Africa (Pty Limited) in Südafrika. Das neue Tochterunternehmen geht aus der 1994 gegründeten langjährigen Partnerfirma Werkomed SA hervor.

2015

Mittlerweile ist das Vertriebsnetz auf 64 internationale Kooperationen angewachsen. implantcast Produkte sind auf allen Kontinenten verfügbar. Am 1. Juli 2015 wurde die Niederlassung implantcast Schweiz in Basel gegründet. Am 10. September kam die Niederlassung implantcast Frankreich mit Sitz in Lyon dazu.
Die EPORE® Augmentationsimplantate für Knie und Hüfte sind verfügbar. Markteinführung der neuen MK Generation des MUTARS® Systems.

2016

Zulassung des EcoFit® EPORE® Hüftpfannensystems. Die neuartige EPORE® Implantatoberfläche findet nunmehr auf dem neuen schaftlosen AGILON® MI Schulterimplantat und dem RECARTIC® Knieimplantat sowie den Augmentationsimplantaten und Defektfüllern zur Hüft- und Kniegelenkrekonstruktion Anwendung. 
An den beiden Standorten in Buxtehude beschäftigt implantcast 487 Mitarbeiter.
Im Werk Ost entsteht das ca. 5000m2 große Logistik- und Produktionszentrum mit dessen Inbetriebnahme 2017 gerechnet wird. 

2017

Das Produktionszentrum ist fertiggestellt und bezogen. Die Inbetriebnahme des logistic Zentrums zur Warenwirtschaft steht für November an. Mit 70 internationalen Vertriebspartnerschaften weltweit, ist die internationale Präsenz der implantcast Produkte weiter gestärkt. Seit dem 25. September 2017 ist das EcoFit® Hüftsystem zum klinischen Einsatz in den Vereinigten Staaten von Amerika zugelassen. Das EcoFit® Hüftsystem mit den zementfreien und zementpflichtigen Schäften sowie dem Kurzschaft und der zementfreien EcoFit® Hüftpfanne inklusive der Pfanneneinsätze und der Hüftköpfe stellt die erste implantcast Produktlinie mit FDA Zulassung dar, auf die hoffentlich bald weitere Systeme folgen werden.